MODULAR Einzelclip – NEU

MODULAR Einzelclip – NEU

Korpus- und Zargenverbinder aus Federstahl für Schulterkopfschrauben

Korpus- und Zargenverbinder aus Federstahl für Schulterkopfschrauben

Das Modular System ist ein verdeckt liegender, selbstspannender und wieder lösbarer Korpusverbinder. Er findet seinen Einsatz im Möbelbau insbesondere Korpusbau für Fächer, Seitenteile und Böden, mit Durchführung und für Mittelböden. Der Verbinder kann unter anderem auch auf Metallprofilen aufgeschraubt werden. Er ist für alle Holz-, Kunststoff- und Spanplattenmaterialien ab 16 mm einsetzbar. Die Verarbeitung kann mit der Tischfräse, einem CNC-Bearbeitungszentrum, einer Langlochbohrmaschine oder einer Handoberfräse erfolgen. Die Befestigung erfolgt mittels PH- oder SK-Schrauben bis Ø = 4,5 mm (Länge nach Bedarf) und Schulterkopfschrauben. Es ist sowohl ein Einzelanschluss als auch ein Doppelanschuss mit einer Schulterkopfschraube und einem Hülsenbolzen mit Innengewinde für Mittelwände ausführbar. Mit Hilfe des durchführenden Modular-Verbinders (Modular 4031) kann bei größeren Bodentiefen deren Belastung erhöht werden. So können unter anderem die Korpusböden von vorn nach hinten eingeschoben, als auch von oben nach unten eingesetzt werden. Mit Hilfe einer Bohr- und Tiefenlehre für die Verbindernut erfolgt eine exakte Positionierung.

Die Schulterkopf-Holzschrauben werden in 13 mm und 16 mm Gewindelängen angeboten.

  • Unsichtbar – Komplett verdeckter Verbinder bei Korpus und Zargen
  • Belastbar – Mit der längeren Schulterkopfschraube (16 mm) kann die Festigkeit des Verbinders im verwendeten Werkstoff erhöht werden
  • Effizient –Zeit- und Kostensparende Vormontage mittels einem CNC Bearbeitungszentrum möglich
  • Einfach – Die Positionierung ist exakt über die CNC Bearbeitungszentrum ausführbar und erleichtert das genaue Aufschrauben der Verbinder

Tipp: die Fräseinstellungen im jeweiligen Programm des CNC Bearbeitungszentrum abspeichern